SPD Sierksdorf - Sympathisch.Stark.Sozial.

Nachrichten zum Thema Aktuelles

 

18.04.2021 in Aktuelles

Wir für unsere Gemeinde

 

Im Januar und Februar hatten wir einen deutlichen Rückgang der Infektionszahlen. Leider lässt der Anstieg der Neuinfektionen erkennen, dass die Pandemie uns weiter im Griff hat.

Neben der Ausbreitung der ansteckenderen Mutanten, der reduzierten Liefermengen an Impfstoffen und an einer nicht immer schlüssigen Impfstrategie kommen jetzt immer mehr Forderungen nach zumindest gemäßigten Lockerungen. Dem gegenüber steht gleichzeitig die Notwendigkeit, die Bevölkerung zu schützen.

Es werden noch harte Wochen, wenn nicht sogar Monate folgen, bis ein ausreichender Impfschutz der Bevölkerung vorhanden ist. So müssen wir wohl in Kauf nehmen, dass auch dieses Jahr die liebgewonnenen Veranstaltungen in der Gemeinde ausfallen werden.

Der SPD-Ortsverein hält weiterhin an seinem Angebot fest, unseren Einwohner/innen bei der Vergabe der Impftermine, Gewährleistung von Fahrten zum Impfzentren und den Einkäufen behilflich zu sein.

Die dreisten, extrem beleidigenden und verunglimpfenden Äußerungen der CDU in ihrem letzten veröffentlichten Flyer wollen wir nicht weiter kommentieren. Wir haben die CDU in einem direkten Schreiben gebeten, ihre diffamierenden Äußerungen öffentlich zurückzunehmen: insbesondere, dass wir „mit dem Leben von Kindern spielen“. Hier zeigt sich das wahre Gesicht des politischen Widersachers! Auf die Entschuldigung warten wir immer noch.

 
 

18.04.2021 in Aktuelles

Luca App

 

Im Kreis Ostholstein soll die Luca App in Kooperation mit dem Gesundheitsamt eingeführt werden. Luca ist eine mobile App zur Kontaktpersonennachverfolgung und Risikokontaktnachberichtigung im Rahmen des Pandemiegeschehens. Das System ermöglicht schnell und einfach die Kontaktnachverfolgung nach dem Auftreten einer Corona-Infektion. Luca-Nutzer können sogenannte Check-Ins in teilnehmenden Betrieben aber auch bei privaten Treffen vornehmen. Verlassen sie den betreffenden Bereich erfolgt ein automatischer Check-Out. Die Nutzer erhalten einen QR-Code, auf dessen Server nur die Gesundheitsämter Zugriff haben. Wer kein Smartphone hat, bekommt einen Schlüsselanhänger, auf dem der QR-Code integriert ist. Die notwendigen Kontaktdaten werden auf dem Anhänger gespeichert. Obwohl der Kreis Ostholstein sich bereits für die Einführung der Luca App ausgesprochen hat, gibt es noch Schwierigkeiten bei der Lizenzvergabe. Aktuell gibt es also noch keine Schnittstelle zwischen der Luca App und dem Gesundheitsamt Ostholstein. Inzwischen sind die Verhandlungen jedoch so weit gediehen, dass mit einer Inbetriebnahme schon kurz nach Ostern zu rechnen ist, Wichtig ist, dass sich möglichst viele Bürger und Betriebe an dieser Aktion beteiligen. Auch die Gemeinde Sierksdorf ist nicht untätig. Sie hat bereits Schlüsselanhänger geordert, die dann kostenfrei an Bürger ohne Smartphone verteilt werden.

 
 

18.04.2021 in Aktuelles

Neuigkeiten aus Sierksdorf

 

-> Die Gemeindevertretung hat beschlossen sich an dem Bau einer neuen 5-zügigen KiTa in Süsel zu beteiligen. Die Kosten belaufen sich auf ca. 350.000 Euro. Die Gemeinde Sierksdorf sichert ihren jungen Familien damit 22 KiTa-Plätze. Die SPD hat wesentlich zur Umsetzung dieser Maßnahme beigetragen. Dies ist ein deutliches Signal in die Gemeinde hinein, dass beim jetzigen Stand der Kinderbetreuung in absehbarer Zeit langfristige Planungen ohne zeitliche Begrenzung machbar erscheinen.

-> Ende Mai werden die Feuerwehrspielgeräte nach Roge geliefert. Die SPD Sierksdorf bedankt sich auf diesem Wege noch einmal bei dem Feuerwehrmann Gerd Polzin, der durch seine Initiative dieses Projekt erst ins Laufen gebracht hat. Unser Dank gilt auch den zahlreichen Spendern, die maßgeblich zur Finanzierung mit beigetragen haben.

-> Die Verbesserung der Straßeninfrastruktur geht voran. Während die Baumaßnahme im Bergfried jetzt abgeschlossen wurde, begannen die Bauaktivitäten in der Straße „Methkaten“.

-> Durch eine Änderung der Hauptsatzung ist es jetzt möglich, die Ausschüsse als Hybridsitzungen durchzuführen. Das bedeutet, dass sowohl Ausschussmitglieder als auch Besucher die Sitzung per Video oder aber als Präsensveranstaltung im Haus des Gastes besuchen können.

 
 

18.04.2021 in Aktuelles

Verkehrsplanung

 

Die Verkehrs- und Parkplatzsituation des letzten Sommers in den Ostseebädern ist bei allen Entscheidungsträgern noch in „guter“ Erinnerung. Da zu erwarten ist, dass Auslandsreisen weiterhin nur begrenzt möglich sein werden, muss davon ausgegangen werden, dass die Küste im kommenden Sommer wieder übervoll sein wird. Um möglichst viele Lösungsansätze zu besprechen, lud der Landrat am 24.02.2021 im Vorwege die Vertreter der Orte der inneren Lübecker Bucht zu einem Verkehrslenkungsgespräch. Es wird hier ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Region sich weder gegen Urlaubsgäste noch gegen Tagestouristen sperrt. Es soll vielmehr ein gemeinsamer Rahmen geschaffen werden, um möglichst konstruktiv der Situation Herr zu werden.

Vorbereitend hatten die drei Gemeinden Scharbeutz, Sierksdorf und Timmendorfer Strand unterschiedlichste Vorschläge unterbreitet. Die rechtliche Einschätzung beeinflusst jedoch die Möglichkeiten der Gemeinden. Straßensperrungen, eigenständige Beschilderungen, Sperrung von Autobahnabfahrten, Abschleppen von Fahrzeugen, Hinweise im Verkehrsfunk oder Durchsagen auf den Bahnhöfen liegen nicht in der Entscheidungsgewalt der Gemeinden.

Um speziell die Situation in unserer Gemeinde darzustellen, wurde eine Vorortbegehung mit Vertretern der Polizeidirektion Lübeck, der Verkehrsbehörde des Kreises und dem Bürgermeister Gosch durchgeführt. Oberstes Ziel dieses Treffens war, die Wohnquartiere bei hohem Verkehrsaufkommen so wenig zuparken zu lassen, dass Rettungsfahrzeuge jederzeit eine Durchfahrt haben.

Daraus resultierend ergab sich, dass sämtliche eingeschränkte Halteverbotsschilder komplett durch ein absolutes Halteverbot ersetzt werden. Des Weiteren wird in den Straßen Vogelsang, Vossberg, Seehof, Am Pottberg und Redder (beidseitig) das Verkehrsschild 260 mit dem Zusatzzeichen „Anlieger frei“ versehen.

Aufgrund der geringen Durchfahrtsbreite wird der Rögen entgegen dem Uhrzeigersinn als Einbahnstraße ausgewiesen. Der Radverkehr wird entgegen der Einbahnstraße zugelassen. Im inneren Radius des Rögen wird das Parken erlaubt. Alle Neuerungen wurden mit dem Kreis und der Polizeidirektion abgesprochen und die Erlaubnis für die Maßnahmen wurden erteilt.

Ob die Neuerungen von Erfolg gekrönt sein werden, liegt am Verhalten und Willen eines jeden Einzelnen, sich an die vorgegebenen Regeln zu halten.

Nach der Saison 2021 soll Bilanz gezogen werden und gegebenenfalls eine Nachbesserung auf Arbeitsebene erfolgen.

 
 

03.04.2021 in Aktuelles

Frohe Ostern wünscht der SPD-OV Sierksdorf

 

Foto: Udo Gosch

Foto: Udo Gosch

 

 
 

Mitglied werden!

 

Unsere Abgeordnete

 

Social Media

 

Ostholstein