25.09.2019 in Aktuelles

Unser Kampf gegen die Hallenschließung – gefördeter Schwimmunterricht muss erhalten bleiben

 

 

Seit geraumer Zeit wird in allen Medien berichtet, dass immer weniger Kinder das Schwimmen erlernen. Selbst in Schleswig-Holstein, dem Land zwischen den Meeren, ist diese Tendenz deutlich zu erkennen. Obwohl in der Grundschule und in der Klassenstufe 5 Schwimmen verbindlich zu unterrichten ist, kann dies nicht immer gewährleistet werden. Zum einen gibt es nicht genug Sportlehrer mit einer Schwimmlehrbefähigung und zum anderen werden immer mehr Schwimmhallen geschlossen.
Auch das Panoramic-Schwimmbad in Sierksdorf ist in die Jahre gekommen. Nun steht die Wohneigentümergemeinschaft vor Sanierungen in Höhe von 4,5 Mio. Euro. Würde diese Summe auf die jeweiligen Eigentümer umgelegt werden, wäre jeder mit über 10.000 Euro an der Sanierung beteiligt. Zudem erwirtschaftet das Schwimmbad jedes Jahr ein Defizit von rund 200.000 Euro.
 

Neben den umliegenden Grundschulen, die alle ihren Schwimmunterricht in Sierksdorf durchführen, üben auch die DLRG-Ortsgruppen aus Neustadt und Grömitz im Schwimmbad des Panoramic. Davon unabhängig werden jährlich ca. 40.000 Besucher gezählt. Die Eintrittspreise sowie die Benutzungsgebühren für Schulen und die DLRG gelten als sehr sozial und moderat.
Beim Bau des Panoramic 1969 wurde ein unwiderruflich städtebaulicher Vertrag geschlossen, der für die Öffentlichkeit ein ständiges Benutzerrecht einräumt. Trotzdem gilt das Schwimmbad als ein privates Bad. Dies war für das Land nun auch Anlass, eine Sportstättenförderung abzulehnen. Die Förderung ist eben nur öffentlichen Sportstätten vorbehalten. Der Versuch der SPD-Kreistagsfraktion, Geld zu generieren scheiterte. Im Schul-, Sport- und Kulturausschuss des Kreises wurde dem Beiratsmitglied, Herrn Blank, nicht einmal das Rederecht gegeben. Im Ausschuss sollte der Landrat lediglich aufgefordert werden, Möglichkeiten für eine finanzielle Unterstützung auszuloten. Erst in der letzten Sitzung des Hauptausschusses wurde Herrn Blank zugesagt, nach Möglichkeiten einer finanziellen Hilfe zu suchen.
Im Interesse aller Schwimmbadbenutzer, besonders der jungen Schüler, versuchen die SPD-Kreistagsfraktion und der SPD-Ortsverein Sierksdorf Wege aufzuzeigen, um das Panoramic-Schwimmbad mit den Sanierungskosten nicht allein zu lassen. Am 18.09.2019 hat die Kreistagsfraktion seine Sitzung nach Sierksdorf verlegt, um gemeinsam mit dem Beirat der Panoramicanlage und dem SPD-OV vor Ort über den Sachverhalt und den Zustand des Schwimmbades zu sprechen.

 

 

15.09.2019 in Aktuelles

Hilfe, es brennt! - SPD Sierksdorf startet Kampagne für die Feuerwehr

 

Die Auftaktveranstaltung am 14.09. zur Unterstützung unserer Feuerwehren verbuchen wir als kleinen Erfolg. Wir beglückwünschen unsere Freiwillige Feuerwehr Sierksdorf zu zwei neuen Eintritten. Es werden noch weitere gemeinsame Veranstaltungen folgen.

 

05.09.2019 in Aktuelles

Hilfe, es brennt! - SPD Sierksdorf startet Kampagne für die Feuerwehr

 

Die Mitglieder sind das Wichtigste in der Institution Feuerwehr. Die SPD Sierksdorf sieht mit großer Sorge, dass die Feuerwehren immer weiter schrumpfen. Auch die Feuerwehren in Sierksdorf und Roge bleiben von dieser Entwicklung nicht verschont. Dabei geht Retten-Löschen-Bergen-Schützen uns alle an.

Die Mitglieder in der Feuerwehr sind charakterstark, mutig, entschlossen und haben den Willen, etwas zum Gemeinwohl beizutragen. Erfreulicherweise kann in der gemeinsamen Jugendfeuerwehr, derzeit bestehend aus 12 Mitgliedern, eine aktive Jugendarbeit für unsere Gemeinde erfolgen.

Die Gemeinde Sierksdorf wird in den nächsten Jahren viel Geld in die Hand nehmen, um die Feuerwehrgerätehäuser in Sierksdorf und Roge entsprechend den Gesetzesanforderungen auf den neuesten Stand zu bringen.

Die SPD Sierksdorf will nach Möglichkeit beide Wehren erhalten, appelliert daher an die Einwohner/innen der Gemeinde und ruft dazu auf:

Werde Kamerad/in unserer Feuerwehr – freiwillig!

Der SPD-Ortsverein Sierksdorf unterstützt die Freiwillige Feuerwehr am 14.09.2019 von 11.00 bis 14.00 Uhr vor dem Feuerwehrgerätehaus in Sierksdorf bei einer Informationsveranstaltung mit Mitgliederwerbung:

Wir für unsere Feuerwehren

 

04.09.2019 in Aktuelles

Sommerfest der SPD Sierksdorf

 

Bei traumhaften Wetter feierte die SPD Sierksdorf mit knapp vierzig Gästen ihr diesjähriges Sommerfest. Gastgeber in diesem Jahr waren Birgit und Jörg Neumann, dafür ein ganz großes „Dankeschön“. Bei Wurst und Fleisch, leckeren selbstgemachten Salaten, Kuchen und kühlen Getränken wurde bis weit in die Nacht gefeiert. 

Natürlich kamen die Gespräche nicht zu kurz. Die kleine Kommunalpolitik mit u.a. den Neubauten der Feuerwehrgerätehäuser, unserer neuen KiTa und der Schwimmbadsanierung sind immer ein Thema wie auch die Parteipolitik auf Bundesebene mit der häufig gestellten Frage: wer wird die SPD in den nächsten Jahren führen? Ist es das richtige Wahlverfahren? Fehlen durften natürlich auch nicht die Größen dieser Welt Trump, Johnson und Bolsonaro, die uns schon so manchen Schrecken beschert haben. Glücklicherweise konnte man sich natürlich auch über den HSV, die beruflichen Anforderungen, die Urlaubserlebnisse oder die Entwicklung der Kinder unterhalten.

Alles in allem ein tolles Grillfest, das schon Vorfreude auf das nächste Jahr aufkommen lässt.

 

31.08.2019 in Aktuelles

Parteitag

 

Am 24. August kamen 69 Delegierte der ostholsteinischen SPD-Ortsvereine zu ihrem Kreisparteitag in Ahrensbök zusammen.
Ein Schwerpunkt waren die Vorstandswahlen. Mit 95 Prozent der Delegiertenstimmen wurde Niclas Dürbrook als Vorsitzender wiedergewählt. In den nächsten zwei Jahren stehen Beate Müller-Behrens, Gabriele Freitag-Ehler und Burkhard Klinke als Vertreter an seiner Seite. Unser Kreistagsabgeordneter Thomas Garken wurde mit dem besten Ergebnis aller Kandidaten in den Vorstand gewählt. Wir Sierksdorfer haben das wohlwollend wahrgenommen und gratulieren ihm zu dem guten Ergebnis.
Einen weiteren großen Raum nahmen die Anträge ein, die an den kommenden Landesparteitag weitergeleitet werden. Den ÖPNV kommunalwirtschaftlich zu betreiben, die vollständige Abschaffung der KiTa-Gebühren, die Thematik Grundsicherung, die Weiterentwicklung der Ganztagsschulen im Bereich der Grundschulen, die Förderung des Schwimmunterrichts an den Schulen waren nur einige der ausgiebig diskutierten Anträge.      
Zu guter Letzt wurde das Duo Clara Geywitz und Olaf Scholz in einer Stichwahl von den Delegierten als Kandidaten für den Bundesvorsitz nominiert.

 

Mitglied werden!

 

Unsere Abgeordnete

 

Social Media

 

Ostholstein