SPD Sierksdorf - Sympathisch.Stark.Sozial.

Appell an die Verkehrsteilnehmer in Sierksdorf

Aktuelles

Der Bürgermeister der Gemeinde Sierksdorf ist darauf angesprochen worden, dass die innerörtlich geltende Tempo-30-Zone leider nicht von allen beachtet wird. Besonders betroffen davon sind die Bereiche Kindergarten und Seniorenheim „Haus Ostseeblick“; somit die schwächste Gruppe in unserer Gesellschaft. 30er-Zone bedeutet: maximal 30 km/h und rechts vor links. Dies bedeutet für die Gemeinde aber auch, dass sie dadurch keinerlei Möglichkeiten der Nachbesserung hat. So dürfen keine Zusatzschilder, keine Zebrastreifen und keine Bodenwellen installiert werden. Es bleibt daher nur der öffentliche Appell an alle, sich an die vorgegebenen Regeln zum Schutz der Mitbürger zu halten, um so bewusst Verantwortung zu übernehmen und den Schwächsten den nötigen Respekt zu zollen.

Des Weiteren wurde festgestellt, dass einige Hundehalter vermehrt die Hinterlassenschaft ihrer Vierbeiner nicht oder nicht richtig entsorgen. Aufgefallen ist dieser ärgerliche Regelverstoß in unserer Gemeinde gerade vor privaten Grundstücken. Auch hier wird um Verantwortung und Respekt gebeten.

Udo Gosch Bürgermeister

Foto: Thomas Garken

 
 
 

Mitglied werden!

 

Unsere Abgeordnete

 

Social Media

 

Ostholstein