Finanzen der Gemeinde Sierksdorf 2019

Aktuelles

Wir, die Gemeindevertreter, sind durch die Wahl verpflichtet worden, die Belange unserer Bürger/innen in jeglicher Hinsicht umsichtig zu vertreten. Besonders die Mitglieder des Finanzausschusses haben die Verantwortung, das gesamte politische, soziale und gemeindliche Leben durch ihr Handeln zu steuern. In dieser Legislaturperiode hat es der Ausschuss mit einigen sehr großen und teuren Projekten zu tun. Dazu gehört immer wieder die Strandaufspülung, besonders nach einem so tollen Sommer, wo alles stimmte, nur nicht die Strand- und Sandverhältnisse. Beide Feuerwehrhäuser entsprechen nicht mehr den gesetzlichen Vorgaben. Die Ausschreibung der fußläufigen Verbindung zwischen der Panoramicanlage und der Strandpromenade ergab eine Verteuerung der Ausschreibungspreise um mehr als 70 Prozent. Ähnlich sieht es mit der Renovierung des Fischerplatzes aus. Einen großen Posten nimmt die Straßenunterhaltung ein, die in den nächsten Jahren rund eine Million Euro verschlingen wird. Vergessen werden darf nicht, dass trotz guter Arbeit der Tourismus Service Sierksdorf (TSS) jährlich mit rund einer viertel Million Euro defizitär ist. Die Erschließung der Bauplätze in Roge und auch die neuen Mietshäuser an der alten Schule haben deutlich mehr Geld erfordert, als eigentlich geplant war. Und jetzt kommt die Erkenntnis, dass die Gemeinde nicht umhin kommt, eine eigene Kita gründen zu müssen. Hierfür ist ein verantwortungsbewusstes, zielgerichtetes und zukunftsorientiertes Handeln unbedingt nötig. Nur gemeinsam kann der Finanzausschuss diese großen Aufgaben bewältigen. Für parteipolitische Provokationen und taktisch ausgereizte Unmachbarkeiten (Zitat CDU: „Wir werden den Finanzausschuss genau im Auge behalten“) ist keinerlei Spielraum.

 
 

Mitglied werden!

 

Unsere Abgeordnete

 

Social Media

 

Ostholstein