Herzlich Willkommen - hier bei uns, der SPD in Sierksdorf. Der Partei für alle Bürgerinnen und Bürger.

Die SPD Sierksdorf möchte alle Bürgerinnen und Bürger einladen, gemeinsam nicht nur über Politik zu sprechen, sondern gemeinsam aktiv diese für die Gemeinde Sierksdorf mit zu gestalten.

Wir möchten Sprachrohr, Interessenvertreter und Umsetzer Ihrer Forderungen sein. 

Wir möchten nicht nur über Vertrauen und Ehrlichkeit reden, wir möchten es gemeinsam mit Ihnen erleben.

Wir möchten nicht einfach Ihre Stimme, wir möchten das WIR gemeinsam etwas verändern im Interesse aller.

Wir möchten Sie einladen aktiv teilzunehmen an politischen Entscheidungen.            

Wir möchten keine Politik im Verborgenen, wir möchten Politik von, mit und für unsere Bürgerinnen und Bürger machen.

 
 

22.03.2018 in Wahlen

Für Sie in den Kreistag am 06. Mai

 

Investitionen in Mobilität, Kinderbetreuung und Gesundheitsversorgung

sichern unsere Zukunft auf dem Land.“

 

Mein Name ist Thomas Garken, ich bin 34 Jahre alt und lebe mit meiner Familie in Oevelgönne, einem Ortsteil von Sierksdorf. Beruflich bin ich als Amtsanwalt tätig.

 

Ich möchte für Sie bei der Wahl am 06. Mai in den Ostholsteinischen Kreistag einziehen. Mein Ziel ist es, unser Leben auf dem Land durch Investitionen in die Infrastruktur besser und attraktiver zu machen.

 

Mobilität ist dabei für unsere Teilhabe am sozialen Leben entscheidend. Alle Orte und Gemeinden müssen auch an Wochenenden, an Feiertagen, abends und in den Ferien mit dem öffentlichen Personennahverkehr zu erreichen sein. Darüber hinaus muss die Schülerbeförderung kostenfrei sein.

 

Eine umfassende Ganztageskinderbetreuung sollte auch bei uns auf dem Land selbstverständlich sein. Außerdem müssen wir die Abschaffung der Kindertagesstätten- und Kindergartenbeiträge fordern. In einem ersten Schritt setze ich mich daher für transparente und unbürokratische Sozialstaffeln und kreisweite einheitliche Beiträge ein.

 

Weiter brauchen wir eine gute Facharzt- und Apothekenversorgung sowie Krankenhäuser, die ausschließlich uns als Bürgerinnen und Bürger dienen und nicht dem Profit. Personalnot, Leistungskürzungen und Wasserschäden in den Sana-Kliniken zeigen, dass die Daseinsfürsorge, für welche der Kreis einzustehen hat, gefährdet ist. Es ist an der Zeit, dass der Kreis wieder die Verantwortung für die Krankenhäuser übernimmt.

 

Ich bitte Sie daher um Ihre Stimmen für den Ostholsteinischen Kreistag.

 

Bei Fragen können Sie mich gerne über garkenthomas@gmail.com erreichen.

 

Mitglied werden!

 

Unsere Abgeordnete

 

Social Media

 

Ostholstein